Eines der Dinge, die Kinder im Frühling am meisten genießen, ist die Ankunft der Schmetterlinge. Sie können es kaum erwarten, den ersten Schmetterling zu sehen, um ihn zu jagen und zu fangen und dann wieder loszulassen. Um die Freude deines Kindes in diesem Frühling zu steigern, kannst du lernen, wie du mit Pflanzen Schmetterlinge in deinen Garten locken kannst.

Wie lockst du Schmetterlinge in deinem Garten an?

Um ehrlich zu sein, sind die Gärten, die die meisten Schmetterlinge anlocken, diejenigen, die bunt sind. Sie haben duftende Blumen und verwenden keine oder nur wenige Chemikalien, damit die Schmetterlinge einen sicheren Ort für ihren Besuch haben. Schmetterlinge mögen auch Gärten, die in der Nähe von Bäumen liegen. Deshalb solltest du für deinen Schmetterlingsgarten einen bestimmten Standort in der Nähe von Bäumen in Betracht ziehen.

Da viele Schmetterlinge auf der Suche nach einem Platz für ihre Larven sind, braucht dein Garten eine Vielfalt an Blumen und Pflanzen für die Raupen und die Erwachsenen. Erwarte nicht gleich im ersten Jahr eine große Vielfalt oder Anzahl von Schmetterlingen. Mehr Schmetterlinge werden deinen Garten besuchen, wenn deine Pflanzen, Blumen und Sträucher ausgewachsen sind.

Achte darauf, Bereiche einzubauen, die Schmetterlingen bei stürmischem Wetter als Unterschlupf dienen können. Die Bäume und Sträucher in deinem Garten werden diesen Schutz bei Regenwetter bieten. Stelle die Pflanzen in Gruppen zusammen, damit die Schmetterlinge deinen Garten leichter finden können. In den wärmeren, sonnigen Tagen werden sie die offenen Bereiche deines Rasens und Gartens genießen.

Um die Chancen zu erhöhen, bestimmte Schmetterlinge in deinen Garten zu locken, kannst du entscheiden, wie du deinen Garten gestaltest. Hierzu musst du wissen, welche Pflanzenarten die Schmetterlinge bevorzugen. Wenn du schwarze Schwalbenschwanzfalter bevorzugst, solltest du Kräuter wie Petersilie, Dill oder Fenchel verwenden.

Pflanzen, die Schmetterlinge anziehen

  • Bienenbalsam – Diese Blume hat rote oder violette Blüten.
  • Schmetterlingsstrauch – Diese Sträucher werden bis zu 3,70 m hoch und breiten sich auf fast 4,5 m aus. Sie brauchen einen gut durchlässigen Boden mit direkter Sonneneinstrahlung. Es wird empfohlen, sie jeden Winter zurückzuschneiden. Die Blüten variieren in ihrer Farbe und können rosa, lila, rot oder weiß sein.
  • Farn-Akazie – Diese Pflanze zieht sowohl erwachsene Schmetterlinge als auch Raupen an. Sie ist ein niedrig wachsender Strauch mit weißen Blüten.
  • Rittersporn – Diese Pflanzen können über einen Meter hoch werden. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben.
  • Mimose (oder Seidenbaum) – Sie hat rosa duftende Blüten. Dieser Baum zieht Schmetterlinge und Kolibris an.
  • Rote Akelei – Diese mehrjährige Blume hat rote und gelbe Blüten, die herabhängen.
  • Rose von Sharon – Dieser Strauch kann acht bis zehn Meter hoch werden. Es gibt ihn mit roten, rosa, blauen und weißen Blüten.
  • Trompetengeißblatt – Diese kriechende Rebe hat rote oder scharlachrote Blüten.

Vergiss nicht, Wildgräser und einheimische Pflanzen in deinen Garten einzubauen, wenn du Schmetterlinge anlocken willst. Und du solltest auch ein Wasserelement einbauen, damit die Schmetterlinge ausreichend Wasser finden.

Wenn du einige dieser Blumen pflanzt und auch die anderen Ideen berücksichtigst, wirst du mit Sicherheit Schmetterlinge in deinen Garten locken. Und wer weiß, wenn sie alles haben, was sie brauchen, wollen sie vielleicht gar nicht mehr weg.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/shallow-focus-photography-of-butterfly-on-green-plant-2289845/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung