Bis dass der Tod uns scheidet – so sollte es zumindest sein, wenn man heiratet. In der heutigen Welt sehen allerdings immer mehr Menschen die Ehe als eine Wegwerfoption an. Oft bekommen Frauen gemischte Signale von ihren Männern und fragen sich, ob sie die nächste Frau vor dem Scheidungsgericht sein werden. Manchmal lautet die Antwort ja, manchmal handelt es sich aber nur um ein Problem, das bereits durch ein langes Gespräch mit deinem Mann leicht zu lösen ist. Zuerst musst du allerdings wissen, woran du erkennst, dass dein Mann die Scheidung will oder zumindest darüber nachdenkt.

Bewerte deine Ehe

Bewerte deine Ehe. Eine Scheidung kommt nicht über Nacht. Dein Mann wacht nicht eines Morgens auf und beschließt, dass er keine Lust mehr darauf hat, verheiratet zu sein. In der Regel gibt es die Anzeichen schon seit einiger Zeit. Entweder hast du sie aber bisher nicht erkannt oder du hast dich aus Angst nicht mit ihnen auseinandergesetzt. Mache eine Liste mit ungewöhnlichen Dingen, die dir in deiner Ehe aufgefallen sind oder die du beobachtest. Streiten du und dein Ehepartner zum Beispiel öfter als sonst? Vermeidet dein Mann, Zeit mit dir alleine zu verbringen? Arbeitet er länger? Weigert er sich, über eure ehelichen Probleme zu sprechen? Wirkt er in der Ehe wütend und frustriert?

Fragen wie diese und andere, die Anzeichen für Probleme sind, kannst du auch online finden. Nutze die Antworten auf diese Fragen, um zu entscheiden, ob du dir das nur einbildest oder ob wirklich Ärger droht.

Mache einen Test

Fülle Tests online aus, die deine Ehe bewerten. Für manche mögen diese Tests wie Spielereien erscheinen, einige basieren jedoch auf psychologischen Erkenntnissen und können sich als valide erweisen. Diese Tests wurden von Eheberatern entwickelt, die sagen, dass sie dabei helfen, festzustellen, ob deine Ehe auf dem richtigen Weg ist. Wenn die Antworten zeigen, dass deine Ehe in Schwierigkeiten ist, ist es vielleicht an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen.

Achte auf Hinweise

Unbegründete Wut und Groll, anhaltender Duft, der nicht von dir stammt, Lippenstift am Kragen, seltsame Anrufe zu verschiedensten Tages- und Nachtzeit, bei denen aufgelegt wird, wenn du antwortest, Sprachnachrichten von Scheidungsanwälten oder Immobilienmaklern. Dies sind einige der Anzeichen, die keiner weiteren Erklärung bedürfen und normalerweise leicht zu erkennen sind. Achte außerdem auf Bankabhebungen – große Geldsummen könnten bedeuten, dass er einen Auszug plant.

Konfrontiere deinen Mann

Wenn du glaubst, dass deine Ehe in Schwierigkeiten ist und es sich lohnt, sie zu retten, dann konfrontiere deinen Mann und sprich ihn offen auf deine Beobachtungen an. Frage ihn, ob er unglücklich ist und nicht mit dir zusammen sein will. Finde heraus, ob es etwas gibt, was ihr beide tun könnt, damit eure Ehe funktioniert. Wenn du willst, dass eure Ehe funktioniert, schlage vor, dass ihr euch beraten lasst und versucht, eure Probleme zu lösen. Wenn du deinen Mann darauf ansprichst, versuche, ihn nicht zu konfrontieren, denn das macht die Sache in der Regel nur noch schlimmer. Versuche auch, nicht anklagend zu sein. Es ist einfacher zu diskutieren als zu streiten.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/a-man-and-woman-having-an-argument-7640475/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung