Für Eltern kann der Schulmorgen den ganzen Stress eines normalen Tages in nur ein paar Stunden zusammenfassen. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie du dir den Schulmorgen leichter machen kannst, damit deine Kinder glücklicher und du als Eltern weniger gestresst bist:

Sei ausgeschlafen

Sicherlich gibst du deinen Kindern eine bestimmte Schlafenszeit vor, aber du solltest dich auch an deine eigene halten. Jeder Mensch braucht unterschiedlich viel Schlaf und du weißt, wie viel genug ist. Tu dir selbst einen Gefallen, indem du pünktlich ins Bett gehst, damit du weniger schlecht gelaunt bist und die Hürden des Morgens leichter meistern kannst.

Bereite am Vorabend vor, was du kannst

Nach einem langen Arbeitstag ist es verlockend, alles, was du erledigen kannst, auf den nächsten Tag zu verschieben. Doch wenn du die Dinge auf den nächsten Tag verschiebst, musst du immer wieder darüber nachdenken und das Aufwachen wird dadurch nur noch schwieriger. Mach die Vorbereitungen für den nächsten Morgen, wie z.B. die Frühstücksschüsseln und die Kleidung der Kinder, zu einem Teil deiner abendlichen Routine. Wenn Abendessen, Putzen und Hausaufgabenhilfe erledigt sind, kannst du dich entspannen, weil du weißt, dass du den nächsten Tag so einfach wie möglich gemacht hast.

Steh früher auf als deine Kinder

Früher aufzustehen mag sich wie das Letzte anhören, was du tun willst, aber schon 10 Minuten für dich selbst mit Kaffee und der Morgenzeitung können dir helfen, dich zu entspannen. Mit einem ruhigen Gemüt kannst du dann die Kinder aufwecken und sie auf den Tag vorbereiten. Mit einer ruhigeren Einstellung bist du für den Rest des Tages gut gerüstet.

Mache das frühe Aufstehen attraktiv

Wenn du dir und deinen Kindern genug Zeit gibst, um sich fertig zu machen, vermeidest du Hektik und Stress. Für Kinder kann es schwierig sein, den Vorteil zu erkennen, pünktlich in der Schule zu sein, da sie normalerweise gar nicht erst hingehen wollen. Wenn du eine kleine Belohnung anbietest, z. B. 15 Minuten Zeichentrickfilme, bevor du gehst, machen sich die Kinder oft von selbst pünktlich fertig. Noch besser ist es, wenn du die Zeit der Belohnung mit ihnen teilst, indem du dir ihre Sendungen ansiehst oder gemeinsam mit ihnen malst oder spielst.

Alles hat seinen Platz

Wenn du ständig auf der Suche nach Autoschlüsseln, Schultaschen oder Schuhen bist, solltest du einen Platz für all diese Dinge einrichten, damit du weißt, wo sie hingehören. Erkläre deinen Kindern, dass es wichtig ist, alles wieder an seinen Platz zu stellen und überwache sie, bis sie es sich zur Gewohnheit gemacht haben. Ihr werdet feststellen, dass ihr weniger Zeit damit verbringt, alles zu suchen, und mehr Zeit habt, euren gemeinsamen Morgen zu genießen und pünktlich zu sein.

Wenn alle schläfrig sind und an die Aufgaben des anstehenden Tages denken, kann der Morgen mit Kindern oft der stressigste Teil des Tages sein. Mit etwas Struktur, Planung und Spaß in der Routine kann der Schulmorgen viel weniger stressig werden und du und deine Kinder könnt euch auf einen tollen Tag vorbereiten.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/backside-of-a-woman-making-coffee-6938713/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung