Einen Teenager zu erziehen ist auch für die besten Eltern schwierig, genauso wie es für alle Teenager schwierig ist, ein Teenager zu sein – unabhängig davon, wie einfach ihre Kindheit war. Aber gerade in diesen Jahren muss man als Elternteil behutsam vorgehen. Zu sehen, wie sich dein Teenager von dir entfernt, kann verletzend und besorgniserregend sein, aber genau dann braucht dein Kind diesen Freiraum und du musst ihn ihm geben.

Sobald Kinder auf der Welt sind, entfernen sie sich immer mehr von ihren Eltern und werden immer unabhängiger, damit sie selbsständige Menschen werden können. Teenager sind die Krönung dieser Entwicklung. Teenager brauchen Raum, um sich selbst als von ihren Familien getrennte Wesen zu entdecken. Das ist ein wertvoller Wachstumsraum, den du respektieren musst.

Grenzen sind weiterhin wichtig

Auch wenn es schwerfällt, deinen Teenager allein zu lassen, vor allem, wenn sein Verhalten immer besorgniserregender wird, musst du Grenzen setzen – für dich und für ihn. Das kann so formell oder informell sein, wie du es für nötig hältst. Stelle sicher, dass dein Teenager weiß, dass du diese Grenzen, die du dir selbst gesetzt hast, respektieren wirst. Überlege dir, ob du deinem Teenager ein Mitspracherecht bei den Grenzen einräumst, die er gerne setzen würde. Selbst wenn einige von ihnen unvernünftig sind, sollte dir diese Diskussion Aufschluss darüber geben, was dein Teenager denkt, fühlt und braucht.

Aber lass deinen Teenager nicht völlig los. In dieser Phase kann es verlockend sein, einfach aufzugeben, sobald ihr diesen Weg eingeschlagen habt, aber widerstehe dieser Versuchung. Dein Teenager muss mehr denn je wissen, dass du ihn liebst und für ihn da bist. Dies ist eine Zeit, in der viele riskante Verhaltensweisen stattfinden und in der dein Teenager deine Grenzen austestet.

Fazit

Jeder braucht Freiraum, aber niemand mehr als Teenager. Da sie sich langsam von ihrer Familienidentität lösen, brauchen sie Raum, um sich selbst zu entdecken. Grenzen sind wichtig, um Teenagern ihre Privatsphäre zu lassen, aber auch wichtig für Sicherheit und Beständigkeit. Lass deinen Teenager wissen, dass er ein wenig mehr Raum für sich selbst haben wird, aber lass nicht zu, dass dies ein Freibrief für Chaos ist.

Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/dunnes-jugendlich-das-auf-sonnenuntergangsstrasse-geht-5530214/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung