Eines weiß ich. Es gibt kein Elternteil da draußen, das mit dem Gedanken aufgewacht ist: „Ich frage mich, wie ich mein Kind heute ruinieren kann? Wir wissen, dass du das beste Elternteil sein willst. Aber um ein guter Elternteil zu sein, muss man sich nicht nur auf sein Kind konzentrieren. Es erfordert den Mut, in dich selbst zu schauen und zu beurteilen, wie es dir geht. Es ist an der Zeit, deine Erziehung zu verbessern und persönlich zu gestalten. Dieser Artikel hilft dir dabei. Willst du wissen, wie du deine Erziehung verbessern kannst? Dann lass uns mit ein paar einfachen Fragen beginnen.

Was tust du für dein Wohlbefinden?

Hier geht es um dein emotionales Wohlbefinden und darum, wie du mit deinen Gefühlen umgehst und bemerkst, was in dir brodelt. Fühlst du dich emotional wohl, kann das automatisch deine Erziehung verbessern. Du hattest noch keine Zeit, darüber nachzudenken? Wir haben es verstanden. Das Leben ist verrückt, und die Arbeit, der Fahrplan und die saubere Unterwäsche für alle reichen aus, um dir den Kopf zu verdrehen. Aber hier ist die Wahrheit: Die Stärke deines emotionalen Kerns steht in direktem Zusammenhang mit der Stärke deiner Erziehung. Du denkst vielleicht, dass alles in Ordnung ist, aber dann läuft der Hamster frei herum, dein Jüngster dreht durch und schwupps, hast du eine innere Kernschmelze, die auf einer Stufe mit Tschernobyl steht. Mach dir keine Sorgen. Ein wenig Aufmerksamkeit für dich selbst kann dich wieder auf den richtigen Weg bringen. Der erste Schritt, um deine Erziehung zu verbessern.

Umgibst du dich mit den richigen Menschen?

Wenn du Eltern eines Teenagers bist, kommt dir diese Frage wahrscheinlich bekannt vor. Aber sie gilt auch für dich. Triffst du dich mit Freunden, die deine Erziehungsziele unterstützen? Ist es ein Ort, an dem du ermutigt wirst, du selbst zu sein, ohne den Anspruch, perfekte Kinder zu haben oder preisgekrönte Eltern zu sein? Ein Ort, an dem ihr gemeinsam lachen könnt und euch an den Tagen, an denen ihr euch ein bisschen verrückt fühlt, wieder als Menschen fühlt? Genau wie deine Kinder brauchst auch du Freunde, die das Beste in dir zum Vorschein bringen und dich ermutigen, weiterzumachen, wenn es schwierig wird. Die richtigen Leute in deinem Umfeld sind essentiell, um deine Erziehung zu verbessern

Unterstützt dein/e Partner/in dich?

Elternschaft ist zu schwer, um sie allein zu bewältigen. Egal, ob du verheiratet oder alleinerziehend bist, es ist wichtig, jemanden zu haben, der die Last mit dir teilt. Wenn du verheiratet bist, kann es ein großes Geschenk sein, wenn du in die Beziehung zu deinem Partner oder deine Partnerin investierst und Zeit damit verbringst. Über die Dinge zu sprechen, die für deine Erziehung wirklich wichtig sind, kann eure Erziehung verbessern

Wenn du nicht verheiratet bist, ist ein unterstützender Partner trotzdem wichtig. Diese Person kann ein enger Freund, ein Verwandter oder sogar dein eigenes Elternteil sein. Jemand, der zuhört und nicht belehrt. Jemand, dessen Weisheit du vertraust. Hast du so jemanden nicht in deinem Leben? Schau dich an deinem Arbeitsplatz oder in deiner Kirche nach jemandem um, dessen Erziehungsstil du bewunderst, und biete ihm an, eine Tasse Kaffee zu spendieren. Entspann dich und stell ein paar Fragen, die dir auf dem Herzen liegen. Vielleicht ergibt sich daraus ein tolles Gespräch.

Lernst du aus jedem Tag?

Jeden Tag lernen deine Kinder neue Fähigkeiten. Was ist mit dir? Was liest oder hörst du über Erziehung oder persönliche Entwicklung, das dich anspornt, besser zu werden? Und was tust du, um dafür Prioritäten zu setzen? Es gibt bereits so wenig Zeit und so viel zum Thema Erziehung, dass es schwer sein kann, das herauszufiltern. Aber du bist hier auf diesem Blog gelandet, was bedeutet, dass du an der richtigen Stelle beginnst.

Hast du eine persönliche Zuflucht gefunden?

Wir haben es verstanden. Dein Leben ist bereits voll von Menschen, Verpflichtungen und Aufgaben, die dir berghoch erscheinen. Aber eine persönliche Zuflucht, die dich erdet und stärkt kann ein entscheidender Wendepunkt sein. In jeder Elternschaft wird es Momente geben, in denen du einfach nicht weißt, was du tun sollst. In solchen Momenten kann dich deine persönliche Zuflucht erden, ablenken und dich wieder auf neue Gedanken bringen. Das kann eine Person sein, die ein offenes Ohr für dich hat. Ein Gebet, ein Verein, eine Gruppe oder auch ein spezielles Hobby.

Was kannst du heute tun, um persönlich zu wachsen und deine Erziehung zu verbessern? Entscheide dich für einen nächsten Schritt und bitte dann einen Freund oder eine Freundin, dich dabei zu unterstützen.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/photo-of-kids-kissing-their-mother-4473782/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung