Ich halte mich selbst im reifen Alter von 38 Jahren immer noch für einen jungen Hüpfer. In letzter Zeit musste ich mich jedoch mit meinen alternden Eltern auseinandersetzen, und das hat mir die Augen dafür geöffnet, wie ich meine goldenen Jahre verbringen möchte.

Ich habe erkannt, dass ich jetzt aktiv werden muss, damit ich meinen Lebensabend genießen kann. In diesem Artikel findest du ein paar Bereiche, auf die ich mich konzentrieren möchte.

1. Habe auch Kontakte außerhalb deiner Familie

Das mag seltsam klingen, aber es ist sehr wichtig. Wenn ich älter werde, brauche ich Freunde, die mir und meinem Mann Gesellschaft leisten und ich muss mich nicht bei allem auf Familienmitglieder verlassen. Ja, ich weiß, dass meine Familie für mich da sein wird, aber sie werden ihr eigenes Leben leben. Daran muss ich denken und sie nicht zu sehr belasten.

2. Bleib aktiv

Das scheint ein Kinderspiel zu sein. Leider sind mein Mann und ich nicht so aktiv, wie wir es sein sollten. Seit ich meinen Eltern geholfen habe, weiß ich besser zu schätzen, dass es sich im Alter auszahlt, in jungen Jahren aktiv zu sein. Es hilft, unseren Körper vor dem Abbau zu bewahren und uns mit der Gemeinschaft um uns herum zu verbinden.

3. Hör auf, Sachen zu kaufen, die du nicht brauchst

Eine der größten Herausforderungen, vor denen ich stehe, ist es, meinen Eltern zu helfen, ihre Sachen zu verkleinern. Ja, ich kann einiges davon an Wohltätigkeitsorganisationen spenden, aber es gibt viele Dinge, die die Leute einfach nicht mehr wollen oder brauchen.

4. Triff die schwierigen Entscheidungen frühzeitig

Für mich bedeutet das, dass ich einen genauen Blick auf unsere Finanzen und unsere Lebensumstände werfen muss. Verkleinere dich, bevor du dazu gezwungen bist, und hänge nicht an einem Haus/einer Wohnung, das/die deinen langfristigen physischen Bedürfnissen nicht gerecht wird. Wenn du dich verkleinerst, bevor die Dinge schwierig werden, kannst du die Entscheidungen treffen, die du willst, und wirst nicht in etwas gedrängt, das du nicht willst.

Was bedeutet das also für mich? Nun, ich werde ein paar neue Freunde zum Essen einladen, einmal pro Woche Yoga machen, einen Schrank ausmisten (wenn ich etwas ein Jahr lang nicht benutzt habe, ist es weg) und mit der Planung für unseren Ruhestand beginnen.

Was tust du, um deine goldenen Jahre leichter zu machen? Hinterlasse unten einen Kommentar 🙂

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/smiling-man-and-woman-wearing-jackets-1642883/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung