Betrügende Ehemänner sind überall in den Medien und in den meisten Fällen ist das, was in deinem eigenen Haus passiert, ganz anders als in den Filmen – Gott sei Dank. Stell dir vor, du stehst in der Öffentlichkeit und musst dich zusätzlich zu all den Demütigungen auch noch äußern? Hier erfährst du, wie du dir den ultimativen Vorteil verschaffst, wenn dein Mann dich betrügt.

Sammle Beweise für die Untreue

Das Sammeln von Beweisen für die Untreue hilft dir nicht nur, die wahre Natur der Beziehung zu deinem Mann zu verstehen. Sondern gerade diese Beweise sind notwendig, wenn du eine Scheidung in Betracht ziehst. Die Beweise für die Untreue können für deinen Erfolg entscheidend sein, wenn es darum geht, eine faire finanzielle Regelung zu erhalten oder in manchen Ländern die Scheidung zu begründen. Tatsächliche, rechtssichere Beweise für die Affäre zu sammeln, ist nicht nur notwendig, sondern verschafft dir einen Vorteil.

Führe ein Tagebuch über Verdachtsmomente

Frauen scheinen wirklich einen sechsten Sinn für Untreue zu haben. Sobald du einen Verdacht hast, solltest du ihn aufschreiben. Beschreibe so detailliert wie möglich, warum du eine Affäre vermutest. Mache dir Notizen, die deinen Verdacht mit Uhrzeit, Datum und deinen Beobachtungen beinhalten. Achte darauf, dass du diese Notizen geheim hältst, auch wenn du einen Freund bitten musst, das Tagebuch für dich zu führen.

Sprich mit einem Anwalt

Auch wenn du keine konkreten Beweise dafür hast, dass dein Mann eine Affäre hat, oder dir unsicher bist, ob du dich scheiden lassen sollst, solltest du einen Anwalt zu Rate ziehen. Die meisten Anwälte bieten eine kostenlose Beratung an. Und du kannst diese Zeit nutzen, um deine Situation einzuschätzen, dich rechtlich beraten zu lassen und herauszufinden, welche Art von Beweisen der Anwalt dir empfiehlt, um die Scheidung zu beweisen, falls sich dein Verdacht bestätigt.

Werde Ermittlerin

Das Sammeln von Beweisen auf legalem Weg ist der einzige Weg, den du gehen kannst. Wenn du etwas tust, das als illegal gilt, um die Beweise zu sammeln, wird dir das vor Gericht nicht helfen und könnte dich auf lange Sicht teuer zu stehen kommen. Das heißt aber nicht, dass du nichts tun kannst. Wenn ihr ein gemeinsames Bankkonto habt, solltest du ein Auge darauf haben, wo das Geld ausgegeben wird. Achte auf Quittungen, die in den Hosentaschen liegen. Wenn sein Handy zugänglich ist, ist es in Ordnung, einen Blick darauf zu werfen, aber sei vorsichtig, dass du nicht erwischt wirst.

Läuft sein Handy auf deinen Namen oder wenn ihr ein gemeinsames Konto habt, ist es in Ordnung, wenn du den Telefonanbieter anrufst und einen Einzelverbindungsnachweis verlangst. Wenn ihr keinen gemeinsamen Account habt, hast du ohne Gerichtsbeschluss keine Möglichkeit, diese Informationen rechtmäßig zu erhalten. Das Gleiche gilt für seinen Computer und die Anbringung eines GPS-Trackers an seinem Fahrzeug. Steht dein Name auf den Fahrzeugpapieren oder ist der Computer Gemeinschaftseigentum, hast du das Recht, einen GPS-Tracker an seinem Fahrzeug und eine Ortungssoftware an seinem Computer anzubringen. Wenn es sich nicht um gemeinsames Eigentum handelt oder es nur auf seinen Namen läuft, hast du kein Recht, einen GPS-Tracker anzubringen oder seinen Computer zu durchsuchen.

Bleibe gelassen

Je länger du deinen Verdacht geheim halten kannst, desto länger wirst du in der Lage sein, Beweise zu sammeln. Wenn du ihn wissen lässt, dass du einen Verdacht hast, könnte er seine Gewohnheiten ändern, was das Sammeln von Beweisen erschwert. Sei auch vorsichtig, wem du davon erzählst. Du brauchst auf jeden Fall emotionale Unterstützung. Aber wenn die Frauen, an die du dich wendest, alle Ehefrauen der Freunde deines Mannes sind, ist das wahrscheinlich nicht der richtige Weg. Suche dir einen professionellen Berater oder eine Beraterin oder jemanden, dem du vertrauen kannst und der deine Informationen für sich behält.

Wenn alles scheitert, beauftrage einen Privatdetektiv

Höchstwahrscheinlich hat der Anwalt, den du konsultiert hast, eine Liste mit lizenzierten und seriösen Privatdetektiven. Ein Privatdetektiv ist ein neutraler Dritter, der die Gesetze kennt und mit dir zusammenarbeiten kann, um auf legale Weise Beweise für dich zu sammeln. Sie sind deine Augen und Ohren bei der Überwachung und der Beschaffung von Video- und Fotobeweisen, die du vor Gericht verwenden kannst.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/an-upset-woman-sitting-beside-the-man-6669845/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung