Kinder lieben es von klein auf, Verstecken zu spielen, aber es ist nicht nur ein dummes Spiel.

Das Versteckspiel mit deinem Baby führt zur Suche nach versteckten Gegenständen und schließlich zum Reiz des Versteckspiels, Jäger/in oder Gejagte/r zu sein, ohne das Risiko, verletzt zu werden. Ob Kuckuck, Verstecken oder Fingerhutjagd – was sind die wirklichen Vorteile und Risiken dieser einfachen Kinderspiele? Warum sollten wir sie zum Spielen ermutigen?

Vorteile des Versteckspiels

Das Versteckspiel hat einige klare kognitive Vorteile. Peekaboo bringt sie zum Kichern, aber es lehrt sie auch das Konzept der Objektpermanenz: Dass Dinge immer noch existieren können, auch wenn sie sie nicht sehen können. Die Suche nach Gegenständen oder Personen regt die Fantasie der Kinder an und hilft ihnen, ihre Problemlösungsfähigkeiten zu entwickeln, wenn sie versuchen, den besten Ort für ihr Versteck oder ihr Ziel zu finden.

Es gibt ihnen auch die Möglichkeit, ihre sozialen Fähigkeiten zu entwickeln, wenn sie mit anderen spielen, lernen, mit Konflikten zwischen den Teilnehmer:innen umzugehen, sich abzuwechseln und die anderen Fähigkeiten zu üben, die sie befähigen, effektiv in Teams zu arbeiten.

Versteckenspielen bringt den Kindern auch wertvolle körperliche Vorteile, denn die Bewegung hilft ihnen, Ausdauer und Muskeln zu entwickeln. Die Herausforderung, das perfekte Versteck zu finden, hilft ihnen, ihr Gleichgewicht, ihre Beweglichkeit und ihre Koordination zu verbessern.

Risiken beim Versteckspiel

Jede körperliche Aktivität birgt ein Risiko, und das ist beim Versteckspiel nicht anders. Es ist wichtig, einige Grundregeln aufzustellen, z. B. einen sicheren Bereich festzulegen, in dem sich die Kinder aufhalten sollten, das Klettern ab einer bestimmten Höhe zu verbieten und auf Verstecke hinzuweisen, die sie vermeiden sollten. Es ist auch eine gute Idee, ein Signal für das Ende des Spiels zu geben, falls du das Kind, das ein geniales Versteck gefunden hat, nicht finden kannst oder wenn es dunkel wird und es Zeit ist, nach Hause zu gehen. Es besteht immer die Möglichkeit, dass ein Kind hinfällt oder sich an etwas kratzt, deshalb müssen die Spieler:innen angemessen gekleidet sein. Der beste Weg, um Kinder bei diesem Spiel zu schützen, ist die Beaufsichtigung.

Versteckenspielen ist ein traditioneller Teil unserer Kindheit und mit den Vorteilen, die es heranwachsenden Kindern bietet, ist es eine Tradition, die auch in Zukunft beibehalten werden sollte.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/kids-playing-in-the-woods-10653928/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung