Schuppen können zu einem Problem werden, wenn dein Kind in die Pubertät kommt. Die meisten jüngeren Kinder müssen sich keine Sorgen über Schuppen machen, sagen Gesundheitsexperten. Wenn Kinder in die Pubertät kommen, beginnen ihre Haardrüsen, mehr Öl zu produzieren, was dazu führen kann, dass die Schuppen auf der Kopfhaut verklumpen und besser sichtbar werden. Auch ein Hefepilz kann dafür verantwortlich sein, dass sich auf der Kopfhaut deines Kindes Schuppen bilden.

Regelmäßiges Haarewaschen

Manchmal reicht es, die Haare eines Kindes täglich zu waschen, um die Schuppen loszuwerden. In manchen Fällen werden die Schuppen allerdings auch durch überschüssige Shampoos verursacht, die nicht richtig ausgespült wurden. Achte also darauf, dass dein Kind nur eine kleine Menge Shampoo verwendet, nicht größer als ein Zehncentstück, und dass es sein Haar gründlich ausspült. Nach der Haarwäsche sollte dein Kind seine Kopfhaut bürsten oder massieren, um die Flocken zu lösen und sie dann auszuspülen.

Medizinisches Shampoo

Wenn ein alltägliches Shampoo die Schuppen deines Kindes nicht beseitigt, muss es vielleicht auf ein Produkt umsteigen, das Salicylsäure oder Steinkohlenteer zur Behandlung der Schuppen enthält. Wenn dein Kind ein medizinisches Shampoo benutzt, muss es es vor dem Ausspülen mehrere Minuten auf der Kopfhaut einwirken lassen, damit es richtig wirkt. Es sollte das Shampoo in sein Haar einmassieren oder einreiben und es danach vollständig ausspülen. Es kann sein, dass es das Shampoo anfangs jeden Tag benutzen muss und es dann auf ein- bis zweimal pro Woche reduzieren kann, wenn die Schuppen verschwinden. Wenn rezeptfreie medizinische Shampoos nicht helfen, solltest du mit deinem Kind einen Arzt aufsuchen. Der Arzt kann ein stärkeres Shampoo verschreiben.

Verbesserung der Ernährung

Es kann sein, dass du deinem Kind mehr Zink in der Ernährung geben musst, um seine Schuppen zu bekämpfen. Zink ist ein Bestandteil einiger Schuppenshampoos und scheint bei der Beseitigung von Schuppen zu helfen. Du kannst Zink in Vollkornprodukten, Eigelb und Fleisch finden. Mehr B-Vitamine und gesunde Fette in der Ernährung deines Kindes können seine Schuppen ebenfalls unter Kontrolle halten.

Sonnenschein

Dein Kind sollte nicht mit Reflektor und Sonnenöl in der Sonne sitzen, aber ein bisschen Sonne auf der Kopfhaut kann helfen, seine Schuppen zu beseitigen. Achte darauf, dass du sein Gesicht, seinen Nacken und alle anderen exponierten Hautstellen mit Sonnenschutzmittel eincremst. Die tägliche Sonnenzeit deines Kindes sollte nicht länger als 30 Minuten betragen.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/woman-in-white-sweater-and-denim-jeans-stroking-hair-of-a-girl-in-gray-shirt-sleeping-beside-her-6255554/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung