Als Mutter oder Vater weißt du wahrscheinlich, wann sich dein Kind wohl fühlt und wann es ihm nicht gut geht. Je nach Alter deines Kindes ist es vielleicht nicht in der Lage, dir zu sagen, was los ist oder zu beschreiben, wie es sich fühlt. Der Versuch, die Ursache für seine Beschwerden herauszufinden, kann wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen sein. Bestimmte Symptome wie Hautausschläge und Fieber können nützliche Hinweise liefern und dir helfen, herauszufinden, wann du deinen Kinderarzt oder deine Kinderärztin kontaktieren solltest.

Fiebersymptome

Noch bevor du zum Thermometer greifst, können bestimmte Symptome darauf hinweisen, dass dein Kind Fieber hat. Vielleicht bemerkst du, dass dein Kind durstiger als sonst ist und weniger Appetit hat. Es kann inaktiv oder weniger gesprächig werden. Dein Kind kann sich auch warm anfühlen oder darüber klagen, dass ihm heiß ist. Eine Temperatur von etwa 38 Grad Celsius bestätigt, dass dein Kind Fieber hat. Fieber und Hautausschlag treten oft gleichzeitig auf.

Windpocken

Windpocken sind eine häufige Erkrankung bei Kindern und äußern sich durch kleine Blasen, die stark jucken. Der Ausschlag beginnt mit erhabenen Beulen, die sich mit Flüssigkeit füllen. Die Bläschen platzen dann auf und bilden eine Kruste oder einen Schorf über der Läsion. Zusätzlich zu diesen juckenden Flecken kann es sein, dass dein Kind seinen Appetit verliert, über leichte Kopfschmerzen klagt, sich gereizt fühlt und Fieber bekommt. Eine Impfung kann dein Kind vor Windpocken schützen.

Röteln

Röteln, eine Erkrankung, die durch das Masernvirus verursacht wird, verursacht sowohl flache als auch erhabene Hautpusteln im Gesicht und am Hals deines Kindes. Im Gegensatz zu Windpocken enthalten diese Blasen keine Flüssigkeit. Diese Krankheit befällt in der Regel Kinder im Alter zwischen 5 und 9 Jahren und verursacht Fieber und heiseren Husten. Am häufigsten erkranken Kinder in den späten Winter- und frühen Frühlingsmonaten an dieser Krankheit.

Kontaktdermatitis oder Borreliose

Ein kleiner Ausschlag, der an einer kleinen Stelle beginnt und sich ausbreitet, kann eine Kontaktdermatitis sein, die durch den Kontakt mit einer reizenden Substanz verursacht wird. Wenn der Ausschlag jedoch von Fieber begleitet wird und das Kind sich im Freien aufgehalten hat, könnte es Borreliose haben (verursacht durch Zeckenbisse). Die Krankheit verursacht erhabene Flecken um die Bissstelle, die sich auf große Hautflächen ausbreiten. Dein Kind kann auch über Fieber und geschwollene Lymphdrüsen klagen.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/baby-having-a-back-massage-6670993/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung