Wie du Teenager zum Lesen motivieren kannst

by Lara
0 comment

Lesen ist wirklich grundlegend. Das Lesen von Texten und Anleitungen erfordert mehr als nur ein rudimentäres Verständnis der deutschen Sprache. Selbst Kinder, die nicht zur Schule gehen, brauchen Fähigkeiten und Vokabeln, die durch ständiges Lesen erlernt werden können. Doch mit dem technischen Fortschritt wird das Lesen für Jugendliche immer schwieriger. Immer mehr Kinder suchen sich andere Beschäftigungen. Wie kannst du also sicherstellen, dass sie lesen? Hier sind ein paar Tipps.

7 Tipps, die deinen Teenager zum Lesen motivieren können

1. Sei ein Vorbild

Wenn Eltern Bücher haben und regelmäßig lesen, sehen Kinder das als eine lohnende Beschäftigung an. Auch wenn du Zeitschriften liest, solltest du das, was du predigst, in die Tat umsetzen, um ihr Interesse zu wecken.

2. Sorge für genügend Auswahl

Die Klassiker zu lesen ist ein großes Ziel. Aber viele Jugendliche interessieren sich nicht für sie – zumindest noch nicht. Frage sie, welche Art von Informationen sie gerne lesen würden, und besorge sie ihnen. Das können Zeitschriften, historische Romane oder Jugendromane sein. Setze dein Urteil über das Thema aus, um sie zum Lesen zu bewegen. Vielleicht musst du deinen gesunden Menschenverstand einschalten, wenn du denkst, dass das Material anstößig oder pornografisch ist.

3. Nutze die Technik

Kinder haben gerne so wenig Dinge wie möglich dabei. Aber wenn sie einen iPod oder ein Smartphone haben, dann hast du Glück. Hörbücher können auf einen iPod heruntergeladen werden, um sie unterwegs zu hören. Biete ihnen einen eBook-Reader an. Jetzt können sie alle ihre Bücher an einem Ort mit sich führen. Es gibt auch Kindle-Applikationen für Smartphones, mit denen sie Bücher oder Zeitschriften lesen können, wann immer sie wollen.

4. Stifte sie zum Vorlesen an

Wenn du jüngeren Kindern die Freude am Lesen beibringst, kann das ihre Liebe zu diesem Zeitvertreib wecken. Lautes Lesen ist eine gute Möglichkeit, diese Erfahrung zu teilen.

5. Führe regelmäßige Lesezeiten ein

Die meisten Teenager nutzen ihre Freizeit, um sich mit Freunden zu treffen oder anderen Aktivitäten nachzugehen. Entscheide dich für eine Zeit, in der sie nichts zu tun haben. Diese Zeit kann als „Familienzeit“ bezeichnet werden und jeder kann die Zeit mit Lesen verbringen.

6. Lass dir vorlesen

Wenn du ihre Interessen teilst, wissen sie, dass du dich für sie interessierst. Wenn du ihnen erlaubst, einen Comic, eine Passage aus ihrem Lieblingsbuch oder einen Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel vorzulesen, stärkt das ihre Lesekompetenz und kann zu tollen Diskussionen führen.

7. Bringe sie zur Quelle

Es gibt keinen eBook-Reader? Nimm dein Kind mit in die Bibliothek. Bibliotheken sind gut bestückt mit den neuesten Titeln, Hörbüchern und Zeitschriften. Mach es deinem Kind leicht zu lesen, indem du ihm den Transport ermöglichst.

Nicht alle Kinder haben die gleiche Liebe zum Lesen. Mit den oben genannten Tipps kannst du jedoch ihre Zeit, die sie mit dem geschriebenen Wort verbringen, verlängern.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/woman-and-two-kids-sitting-at-table-painting-8612985/

Related Posts

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung