Fieber geht mit einer Krankheit einher und ist ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem deines Körpers eine Infektion bekämpft. Das macht es allerdings nicht einfacher, dein Kind mit Fieber leiden zu sehen. Wenn du dich richtig um dein Kind kümmerst, wenn es krank ist, kannst du dafür sorgen, dass es bald wieder spielen kann.

Da Fieber die Art und Weise ist, wie der Körper Krankheiten bekämpft, ist es nicht immer das Beste, zu versuchen, das Fieber zu senken. Wenn dein Kind nur leichtes Fieber hat – unter 38 Grad Celsius – solltest du die Situation einfach beobachten und abwarten, wie sie sich entwickelt. Wenn es jedoch höher ist, solltest du versuchen, das Fieber zu behandeln.

Behandlung

Paracetamol ist ein wirksames Mittel zur Fiebersenkung. Verwende die Kinder- oder Säuglingsversion und gib eine Dosis, die auf das Gewicht deines Kindes abgestimmt ist. Lies die Packungsbeilage oder rufe in der Arztpraxis an, um die genaue Dosierung zu erfahren. Zusätzlich kannst du den Körper deines Kindes mit einem warmen Waschlappen abtupfen. Das kühlt den Körper ab. Die Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, um das Fieber zu senken, also achte darauf, dass dein Kind viel trinkt. Verwende eine orale Rehydrationslösung, wenn du dir Sorgen um Dehydrierung machst.

Sorge dafür, dass dein Kind es so bequem wie möglich hat, während es krank ist. Zieh ihm luftige Kleidung an, auch wenn es Winter ist. Eine Überhitzung könnte dazu führen, dass das Fieber steigt, anstatt zu sinken. Lass dein Kind den ganzen Tag über in seinem Bett ruhen – oder auf der Couch, damit du ggf. näher bei ihm sein kannst.

Gelegentlich kann ein Kleinkind einen Fieberkrampf bekommen, wenn seine Temperatur über 39 Grad Celsius liegt. Wenn das bei deinem Kind passiert, sorge dafür, dass es sich an einem sicheren Ort aufhält, wo es sich nicht verletzen kann, falls es fällt oder gegen etwas Hartes stößt. Gehe danach mit deinem Kind zum Arzt oder zur Ärztin, um eine ernsthafte Erkrankung auszuschließen.

Ruf deinen Arzt oder deine Ärztin an, wenn das Fieber deines Kindes über 38 Grad Celsius liegt und es nicht auf die Medikamente anspricht. Du solltest auch den Arzt einbeziehen, wenn dein Kind über Halsschmerzen oder Schmerzen beim Wasserlassen klagt oder wenn das Fieber mehrere Tage anhält.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/mother-sitting-beside-sick-child-7641422/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung