Die Ernährung ist einer der wichtigsten Faktoren, wenn es um die Entwicklung eines Kindes geht. Damit Kinder in der Schule erfolgreich sind, ist die richtige Ernährung unerlässlich. Indem du deine Kinder richtig ernährst, hilfst du ihnen, in der Schule gut zu funktionieren. Gleichzeitig förderst du ihren wachsenden Geist und Körper.

Die richtige Ernährung ist besonders wichtig für Kinder im Wachstum. In diesem Alter entwickelt sich der Geist der Kinder noch und ihr Körper wächst schnell. Ohne die richtige Ernährung fehlen dem Kind die Vitamine und Mineralstoffe, die es für ein normales Wachstum braucht.

Es ist wichtig, dass du deinen Kindern eine Vielzahl von gesunden Mahlzeiten und Snacks anbietest. Vermeide es, Kinder mit Junkfood zu füttern, denn das trägt nur zu Fettleibigkeit und Mangelernährung bei. Gelegentliche Naschereien schaden deinem Kind nicht, aber es ist nicht gesund, sie zur Gewohnheit werden zu lassen.

Wie du für eine gesunde Ernährung in der Schule sorgen kannst

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sich dein Kind in der Schule gesund ernährt, ist ihm jeden Tag ein Pausenbrot zuzubereiten. Nimm gesunde Snacks wie Obst und Gemüse oder eine Auswahl an Nüssen mit. Jeder dieser Snacks ist reich an Vitaminen und enthält wenig Fett. Außerdem geben sie deinem Kind Energie, damit es sich auf den Schulstoff konzentrieren kann und nicht einschläft.

Packe auch eine nahrhafte Mahlzeit zusammen mit einer Saft- oder Milchpackung ein. Zu den nahrhaften Mahlzeiten können belegte Brote und Suppen gehören. Achte darauf, die Mahlzeiten deiner Kinder in kleinen Portionen einzupacken, denn Kinder neigen dazu, mehrere Dinge auf einmal zu naschen. Es gibt zwar keine Möglichkeit sicherzustellen, dass dein Kind sein Essen nicht weggibt, aber du verhinderst, dass es Schulbrote kauft, die hauptsächlich aus verarbeiteten Lebensmitteln bestehen.

Sich in der Schule zu engagieren, kann von Vorteil sein. Der Elternbeirat trifft sich regelmäßig, um den Eltern die Möglichkeit zu geben, ihre Anliegen vorzubringen. Dies wäre ein guter Ort, um das Thema gesunde Ernährung in der Schule anzusprechen. Höchstwahrscheinlich bist du nicht der einzige Elternteil, der sich Sorgen über das Essen in der Cafeteria macht.

Je älter die Kinder werden und in die Mittel- und Oberstufe kommen, desto mehr ungesunde Optionen gibt es in der Mensa, wie z. B. Eismaschinen und Getränkeautomaten. Versammle eine Gruppe ernährungsbewusster Eltern und erstelle einen Plan, um neue Optionen in den Schulcafeterien einzuführen. Auch wenn du vielleicht keine unmittelbaren Ergebnisse siehst, wenn du deine Kampagnen und deine Recherchen fortsetzt, werden irgendwann die Kinder von jemand anderem von deiner harten Arbeit profitieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine gesunde, nährstoffreiche Ernährung für Kinder im Schulalter umzusetzen. Kinder brauchen viele Mineralien und Vitamine, um die Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum von Körper und Geist zu schaffen. Wenn du ein Pausenbrot für deine Kinder packst, kannst du gut kontrollieren, was dein Kind in der Schule isst. Eine weitere gute Lösung ist es, sich im Elternbeirat zu engagieren und sich für eine gesündere Ernährung in der Schule einzusetzen. Die Ergebnisse sind vielleicht nicht sofort sichtbar, aber sie werden sich positiv auswirken.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/crop-ethnic-schoolchildren-with-lunch-boxes-at-table-5905686/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung