Es gibt keine perfekten Eltern

by Lara
0 comment

Ich könnte tausend Artikel über Elternschuld schreiben. Das Thema ist weit verbreitet und in den Köpfen der meisten Eltern allgegenwärtig.

Es ist die unterschwellige Furcht, dass du vielleicht nicht gut genug bist. Vielleicht haben andere Eltern alles im Griff und du nicht. Vielleicht haben wir alle alles im Griff und du bist der Einzige mit Zweifeln und Ängsten.

Ich könnte ein Buch darüber schreiben, dass ich nicht gut genug bin. Ich könnte tausend Reden darüber halten, dass du dich nicht mit anderen Eltern im Internet vergleichen solltest. Aber da du viel zu tun hast, lass mich heute nur eine Sache tun. Ich möchte dir eine Idee verraten. Bist du bereit?

„Man kann nie genug Zeit mit seinem Kind verbringen.“

Das war’s.

Das ist es, was du wissen musst.

Warum habe ich dir das gesagt?

Weil Eltern oft ein schlechtes Gewissen haben, wenn es darum geht, wie viel Zeit sie mit ihren Kindern verbringen.

Sie sagen mir: „Ich verbringe nicht genug Zeit mit meinen Kindern. Ich bin zu beschäftigt. Ich könnte viel mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen.“

Ich finde es toll, dass du dir bewusst Zeit für deine Kinder nimmst, das tue ich wirklich. Das Problem ist nur, dass sich dieser Wunsch manchmal in einen schambesetzten Akt des Perfektionismus verwandelt.

„Genug Zeit“ wird zu „die perfekte Menge Zeit“. Wir denken, dass wir mit einem weiteren Date, einem weiteren Fußballspiel im Garten oder einem weiteren Abendessen das Land der Perfektion erreichen können.

Das wird es nicht.

Es gibt sie nicht.

Warum es keine perfekten Eltern gibt

Gib also heute zu, dass du nie das Gefühl haben wirst, genug Zeit mit deinem Kind zu verbringen. Das ist die Natur der Liebe. Liebe ist nicht vorbei, wenn du eine bestimmte Anzahl von Stunden erreicht hast. Sie strebt immer nach mehr. Du wirst dir immer wünschen, du könntest mehr Zeit mit deinem Kind verbringen.

Die zweite Sache, die ich dir ans Herz legen möchte, ist, den Kreis zu erweitern. Nimm ganz bewusst andere weise Erwachsene in das Leben deines Kindes auf. Wenn die Leiterin der Kleingruppe meiner Tochter sie in der Kleingruppe unterrichtet, füllt sie ihren Eimer mit Zeit auf eine Art und Weise, wie ich es einfach nicht kann. Meine Tochter will nicht, dass ich ihre Kleingruppe leite. Das macht absolut Sinn.

Das ist einer meiner Lieblingsaspekte bei der Erweiterung des Kreises.

So hat dein Kind mehr Zeit und mehr Stimmen.

Mach dir keine Sorgen um Perfektion. Mach dir keine Sorgen um genügend Zeit.

Gib alles, was du kannst, aber dann akzeptiere, dass es nicht perfekt sein wird.

Nicht für mich. Auch nicht für dich. Nicht für alle Eltern.

Aber das ist in Ordnung. Die Erweiterung des Kreises bedeutet, dass mehr Menschen mehr Zeit geben werden.

Und das ändert alles.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/person-wearing-white-silicone-strap-black-smartwatch-267394/

Related Posts

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung