Rückenschmerzen im ersten Schwangerschaftsdrittel sind häufig. Obwohl es viel typischer ist, im zweiten und dritten Trimester Rückenschmerzen zu haben, spüren manche Frauen sie schon früher. Gesundheitsexpertinnen und -experten raten Frauen dringend, ihren Arzt oder ihre Ärztin aufzusuchen, wenn die Rückenschmerzen stark werden oder von vaginalen Blutungen begleitet werden, die ein Zeichen für ein zugrunde liegendes medizinisches Problem sein könnten

Auftreten von Rückenschmerzen

Untersuchungen zufolge leiden zwischen 50 und 70 Prozent der Frauen während der Schwangerschaft unter Rückenschmerzen. Manche haben bereits zwei oder drei Monate nach der Empfängnis Rückenschmerzen. Häufiger sind Rückenschmerzen jedoch zwischen dem fünften und siebten Schwangerschaftsmonat, wenn das zunehmende Gewicht von dir und deinem Baby deinen Rücken zusätzlich belastet.

Arten von Rückenschmerzen

Eine Art von Rückenschmerzen während der Schwangerschaft ist der hintere Beckenschmerz. Er tritt unterhalb der Gürtellinie um das Steißbein herum auf und kann manchmal bis in die Rückseite deiner Oberschenkel und deines Gesäßes reichen. Eine andere Art von Rückenschmerzen, der Lendenschmerz, tritt in der Wirbelsäulenregion deines unteren Rückens auf. Diese Art von Rückenschmerzen hast du vielleicht schon vor der Schwangerschaft erlebt.

Ursache der Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Hormonelle Veränderungen sind eine häufige Ursache für Rückenschmerzen im ersten Trimester. Um sich auf die Geburt vorzubereiten und die Gelenke und Bänder im Beckenbereich zu lockern, schüttet dein Körper bis zu achtmal mehr Hormone aus als vor der Schwangerschaft. Dadurch wird die Unterstützung des Rückens, an die dein Körper gewöhnt ist, verringert.

Behandlungsmöglichkeiten

Du kannst Rückenschmerzen wahrscheinlich nicht ganz verhindern, aber es gibt Möglichkeiten, die Schmerzen und Beschwerden zu minimieren. Das Auflegen von Heizkissen oder Eispackungen auf die betroffene Stelle kann Linderung verschaffen. Die Stärkung deiner Rücken- und Bauchmuskeln kann dazu beitragen, deinen Rücken besser zu stützen und die Intensität der Rückenschmerzen zu verringern. Gesundheitsexperten und -expertinnen empfehlen, Beckenbodenübungen auszuprobieren, bei denen du auf Händen und Knien kniest und deinen Bauch einziehst, während du deine Wirbelsäule nach oben wölbst.

Medikamente

Einige Medikamente können helfen, deine Rückenschmerzen zu lindern, aber frage deinen Arzt oder deine Ärztin um Rat, bevor du ein Schmerzmittel während der Schwangerschaft einnimmst.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/woman-in-gray-tank-top-while-sitting-on-bed-3807730/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung