Haustierunfälle passieren. Sie gehören zum Leben von Haustierbesitzern dazu. Welpen und Kätzchen brauchen eine Weile, bis sie das Töpfchentraining beherrschen. Auch bei älteren Haustieren treten Unfälle und Magenverstimmungen gelegentlich auf. Leider passieren Unfälle manchmal auf dem Teppich, wo sie schwer zu entfernen sind. Das Ziel der Reinigung ist es, nicht nur die Flecken, sondern auch den Geruch zu entfernen. Dafür ist es am besten, Flecken von Haustieren frühzeitig zu reinigen, solange sie noch frisch sind. Wenn sich die Flecken erst einmal festgesetzt haben, sind sie schwieriger zu entfernen. Ältere Flecken können mehrere Reinigungsversuche erfordern.

7 Schritte, um Flecken von Haustieren aus dem Teppich zu entfernen

Schritt 1

Sauge frische Urinflecken – die noch feucht sind – mit einem weißen Handtuch oder Papiertuch aus dem Teppich auf. Drücke mit dem Handtuch auf die verschmutzte Stelle des Teppichs, um den Urin aufzusaugen. Wende das Handtuch bei jedem Druck auf eine neue Stelle.

Schritt 2

Gieße ein wenig weißen Essig auf die verschmutzte Stelle des Teppichs. Verwende nur so viel Essig, wie nötig ist, um den Fleck zu sättigen, damit die Teppichunterlage nicht durchnässt wird.

Schritt 3

Schrubbe den mit Essig getränkten Fleck mit einem nassen Schwamm oder einer Reinigungsbürste mit weichen Borsten.

Schritt 4

Tupfe den Essig mit einem weißen Tuch oder Papiertuch vom Teppich ab.

Schritt 5

Wiederhole die Essigbehandlung so oft wie nötig, um den Fleck und den Geruch aus dem Teppich zu entfernen.

Schritt 6

Trage einen Enzym-Tierfleckenentferner auf den Teppichfleck auf, wenn der Essig den Teppich nicht vollständig behandelt hat. Enzymreiniger enthalten mikroskopisch kleine Enzyme, die Urin, Kot, Erbrochenes und andere proteinbasierte Flecken auffressen. In der Regel werden Enzymreiniger je nach Alter des Flecks zehn Minuten bis über Nacht auf dem Teppich belassen, damit die Enzyme ihre Arbeit tun können. Dann wird ein feuchtes Handtuch oder eine Frischhaltefolie über den Fleck gelegt, damit der Enzymreiniger nicht austrocknet, da die Enzyme nur im nassen Zustand wirken. Befolge die Anweisungen des Produktherstellers, um genaue Informationen zu bekommen, wie du den Enzymreiniger verwendest. Bei älteren Flecken musst du den Enzymreiniger möglicherweise mehrmals anwenden.

Schritt 7

Streue nach dem Trocknen des Teppichs Natron über den behandelten Bereich, um eventuelle Geruchsreste zu entfernen. Sauge das Natron nach zehn Minuten auf.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/a-brown-and-white-long-coated-dog-resting-on-a-black-surface-8734475/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung