Wie viel weißt du über dein Kind? Ich wette, du kennst seinen Geburtstag, seine Lieblingsfarbe, sein Lieblingstier, seine Lieblingsgeschichte zum Schlafengehen und viele andere Kleinigkeiten, die es zu einem ganz besonderen Menschen machen, stimmt’s? Aber kennst du auch die Sprache der Liebe deines Kindes? Wenn du dich gerade am Kopf kratzt (oder darüber nachdenkst, schnell bei Google nach „Liebessprache“ zu suchen), dann bleib dran – dieser Artikel ist für dich.

Was Liebessprache ist und warum es wichtig ist, die deines Kindes zu kennen

Deine Liebessprache ist die Art und Weise, wie du einer anderen Person Liebe zeigst und wie du die Liebesbekundungen einer anderen Person am besten verstehst – das Geheimnis der dauerhaften Liebe. Ursprünglich sollten dieses Prinzipien Erwachsenen helfen, ihre Liebe auszudrücken und dauerhafte Beziehungen aufzubauen, aber die Prinzipien lassen sich auch auf Kinder anwenden.

Aus diesen Gründen ist es wichtig, die Sprache der Liebe deines Kindes zu verstehen:

Vermeide Missverständnisse. Wenn du und dein Kind unterschiedliche Liebessprachen sprechen, können Zuneigungsbekundungen leicht in der Übersetzung verloren gehen und zu Gefühlen der Ablehnung und Distanz führen.

Beuge Verhaltensprobleme vor. Als Menschen haben wir ein Bedürfnis nach persönlichem Kontakt und emotionalen Beziehungen zu anderen. Das gilt auch für Kinder. Wenn dieses Bedürfnis nicht befriedigt wird, kann das zu Verhaltensproblemen führen. Wenn du und dein Kind unterschiedliche Liebessprachen sprechen, kann es sein, dass seine oder ihre emotionalen Bedürfnisse nicht richtig erfüllt werden.

Fördere gesunde Beziehungen. Wenn dein Kind lernt, Liebe auf eine gesunde Art und Weise zu geben und zu empfangen, ist es besser gerüstet, um in der Zukunft starke Beziehungen zu seiner Familie, seinen Freunden und seinem eigenen Ehepartner und seinen Kindern aufzubauen.

Welche Liebessprachen es gibt

Dies sind die fünf Sprachen der Liebe:

  • Geschenke – Empfang von Gegenständen oder Überraschungen (Erlebnisse)
  • Körperliche Berührungen – Umarmungen, Abklatschen und Kuschelzeit
  • Quality Time – Gemeinsame Zeit unter vier Augen
  • Dienst – Bei Aufgaben helfen
  • Worte der Bestätigung – Lob und positive Worte hören

Wie kannst du also herausfinden, was die Liebessprache deines Kindes ist? Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, von denen keine „richtiger“ ist als eine andere.

Wenn du besser verstehst, was die einzelnen Liebessprachen sind, kannst du bestimmte Eigenschaften deines Kindes erkennen.

Wie du die Liebessprache deines Kindes herausfindest

Mache einen Test. Es gibt kostenlose Online-Tests, mit denen du die Liebessprache deines Kindes herausfinden kannst.

Probiere es aus. Erfahre mehr über die verschiedenen Sprachen der Liebe und probiere sie dann über einen gewissen Zeitraum an deinem Kind aus. Mache dir Notizen darüber, wie dein Kind auf die jeweilige Sprache reagiert.

Beobachte. Beobachte genau, wie dein Kind dir, anderen Kindern, Familienmitgliedern und sogar seinen Puppen und Stofftieren gegenüber Zuneigung zeigt. Diese Beobachtungen können seine oder ihre primäre Sprache der Liebe offenbaren.

Was du beachten solltest

Wenn du beginnst, die verschiedenen Liebessprachen zu erforschen und daran arbeitest, die Sprache deines Kindes fließend zu beherrschen, solltest du drei Dinge beachten:

  1. Dies ist eine Kunst – keine Wissenschaft. Wir haben es mit Gefühlen zu tun, nicht mit mathematischen Gleichungen. Sei darauf vorbereitet, dass du deine Art, deinem Kind Zuneigung zu zeigen, anpassen musst.
  2. Unabhängig davon, was die primäre Liebessprache deines Kindes ist, musst du dich in allen fünf Sprachen üben. Es kann nicht sein, dass du keine Quality-Time mit deinem Kind verbringst, nur weil seine Liebessprache „Dienst“ ist.
  3. Du musst wissen, was deine eigene Liebessprache ist. Wie kannst du am besten Liebe zeigen und empfangen? Nutze die oben genannten Tipps, um deine persönliche Liebessprache zu bestimmen.

Die Liebessprache deines Kindes zu verstehen, ist eine lohnende Herausforderung, von der sowohl du als auch dein Kind jahrelang profitieren werden. Nutze die Tipps in diesem Artikel, um noch heute damit anzufangen!

Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-die-madchen-tragt-wahrend-lacheln-zeigt-1445704/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung