Irgendwann wirst du zweifelsohne einen Kredit beantragen müssen. Sei es, um den Kauf eines neuen Hauses zu finanzieren, ein Unternehmen zu gründen oder einfach nur, um schwierige wirtschaftliche Zeiten zu überstehen – dies ist ein wichtiger Prozess für dich. Erfahre Tipps und Strategien, die dir den Prozess erleichtern.

Schritt 1: Wie hoch soll der Kredit sein?

Entscheide über die Höhe des Kredits. Bestimme, wie viel Geld du leihen musst. Wenn du den Kredit für den Kauf eines Hauses verwendest, berücksichtige alle Extras, die in den Kreditbetrag einfließen, wie Gebühren, Versicherungen, Treuhandgelder und Steuern. Wenn du ein Unternehmen gründen willst, recherchiere, wie viel Geld du dafür brauchst.

Schritt 2: Die Art des Kredits

Entscheide dich für die Art des Kredits. Abhängig von den verfügbaren Zinssätzen und deinen Zielen für die Rückzahlung des Kredits gibt es viele verschiedene Arten von Krediten. Es gibt Darlehen mit festem Zinssatz, Darlehen mit variablem Zinssatz und Kombinationen aus beidem. Außerdem gibt es Darlehen mit unterschiedlichen Laufzeiten, in der Regel 10, 15 oder 30 Jahre. Wenn du ein Beteiligungsdarlehen brauchst, um Reparaturen an deinem Haus vorzunehmen, ist die Laufzeit kürzer als bei einem Darlehen zur Finanzierung eines Hauskaufs. Entscheide auch, ob du einen besicherten oder unbesicherten Kredit möchtest.

Schritt 3: Wer ist der Kreditgeber?

Suche nach einem Kreditgeber. Egal, ob du einen Studienkredit oder ein Hausdarlehen brauchst, besuche zunächst deine Bank vor Ort, um weitere Informationen zu erhalten. Für Geschäftskredite wende dich an die Geschäftsbankabteilung deiner örtlichen Bank.

Schritt 4: Informationen und Vergleich

Informiere dich. Informiere dich über die verfügbaren Zinssätze und fordere Angebote von mehreren Banken und Kreditgebern an. Achte darauf, dass du die Angebote vergleichst – die Zinssätze für einen Kredit mit einer Laufzeit von 10 Jahren werden sich von denen für einen Kredit mit einer Laufzeit von 30 Jahren unterscheiden. Erkundige dich auch nach den anfallenden Gebühren. Finde heraus, wer den besten Zinssatz mit den besten Konditionen anbietet.

Schritt 5: Der Antrag für den Kredit

Fülle einen Antrag aus. Er enthält Informationen zu deiner Person, deinen Finanzen und deiner Beschäftigung. Dann wird eine Kreditprüfung durchgeführt.

Schritt 6: Die Zinssätze

Wenn möglich, warte auf günstige Zinssätze. Die Zinssätze schwanken, deshalb musst du die aktuellen Zinssätze kennen und wissen, was ein gutes Angebot ist. Wenn du dich gut beraten lässt und das richtige Timing wählst, kannst du deinen Kredit unterschreiben, wenn die Zinsen für dich am günstigsten sind.

Schritt 7: Die Unterschrift

Unterschreibe die Papiere. Triff dich mit deinem Kreditgeber in seinem Büro oder bei dir zu Hause, um den letzten Papierkram zu erledigen. Du wirst eine ganze Reihe von Dokumenten unterschreiben, um den Kredit abzuschließen. Halte blaue Kugelschreiber und deinen Ausweis bereit. Erkundige dich, wann deine erste Zahlung fällig ist und wohin du sie schicken musst. Du solltest die Sache von Anfang an richtig angehen und alle Zahlungen leisten, bis dein Kredit zurückgezahlt ist.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/crop-businessman-giving-contract-to-woman-to-sign-3760067/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung