8 Sätze, die sich jedes Elternteil immer wieder sagen sollte

by Lara
0 comment

Mit diesen Mantras wirst du dich das ganze Jahr über gut fühlen. Also atme tief durch und sprich mir nach!

1. Ich muss nicht perfekt sein

Du darfst launisch sein, du darfst die Geduld verlieren und ja – du darfst sogar die Uhr eine Stunde vorstellen, damit die Kinder früher ins Bett gehen und du etwas Ruhe hast. Du musst nicht alles von Grund auf neu backen, Halloween-Kostüme aus herumliegenden Resten basteln oder die Fußballmannschaft trainieren. Kinder brauchen dich nicht, um perfekt zu sein. Was sie wirklich brauchen, sind vernünftige Grenzen, viele Umarmungen und Küsse und glückliche Eltern.

2. Ich nehme mir Zeit, mit meinem Kind zu spielen

Babys – und auch ältere Kinder – brauchen regelmäßig Zeit, um mit den Erwachsenen in ihrem Leben von Angesicht zu Angesicht zu spielen. Auch wenn es schwierig sein kann, sich auf ihre Fantasiewelt einzulassen – vor allem, wenn du beschäftigt oder müde bist – ist es wichtig, dass du es tust. Warum? Weil dein Kind sich im Spiel ausdrücken kann und deine Anwesenheit seine emotionale Intelligenz stärkt. Auch wenn du keine Zeit für das Spiel auf dem Boden hast, tu so, als ob und folge dem Beispiel deines Kindes.

3. Ich kümmere mich um meine Gesundheit

Wann hast du das letzte Mal deine Bedürfnisse in den Vordergrund gestellt? Auch wenn du dich dazu zwingen musst, nimm dir 30 Minuten am Tag, mehrere Tage in der Woche, um dich zu bewegen. Es verbessert deine Stimmung, lässt Fett schmelzen und stärkt dein Immunsystem. Und wir reden hier nicht von Spinning-Kursen oder kompliziertem Step-Aerobic – ein einfacher Spaziergang in der Nachbarschaft reicht völlig aus. Außerdem solltest du dich ausgewogen ernähren und jede Nacht so viel schlafen, wie du kannst.

4. Ich liebe das Chaos

Das Familienleben ist voller unerwarteter Wendungen, ansteckender Krankheiten, gelegentlicher Demütigungen, Wäsche und mehr Arbeit, als du schaffen kannst. Es ist aber auch voll von schönen Momenten, Zärtlichkeit, klebrigen Küssen und dem einen oder anderen Wunder. Erinnere dich daran, dass Kinder ein Vorwand sind, um deine Ansprüche zu senken. Ich habe mal ein lustiges Zitat gehört: „Das Haus zu putzen, während die Kinder noch wachsen, ist wie den Weg zu schaufeln, bevor es aufhört, zu schneien.“

5. Wir essen gemeinsam als Familie

Natürlich ist es einfacher, sich eine Pizza zu holen und vor dem Fernseher zu essen, als eine Mahlzeit am Esstisch zu organisieren. Aber es geht nicht um das Essen, sondern um die Familie. Wenn ihr euch jeden Abend mit euren Kindern hinsetzt, könnt ihr euch austauschen und über euren Tag reden. Und Untersuchungen haben ergeben, dass Kinder, die regelmäßig mit ihren Eltern zu Abend essen, in der Schule besser abschneiden und keine Probleme haben.

6. Ich konzentriere mich auf die Beziehung zu meinem Partner

Die Ehe ist ein lebendiges Wesen, das gegossen, gefüttert und gepflegt werden muss. Aber die Kindererziehung nimmt so viel Zeit und Energie in Anspruch, dass du deinen Mann oder deine Frau wahrscheinlich weniger zu Gesicht bekommst als zu Beginn eurer Beziehung. Die Lösung? Haltet Händchen, wann immer ihr könnt und stellt einmal pro Woche einen Babysitter ein (oder holt eure Schwiegermutter dazu), damit ihr Zeit zu zweit verbringen könnt.

7. Ich nehme mir Zeit für meine Freunde

Du kannst auch ohne Freunde leben, aber warum solltest du das wollen? Wenn du dir nur 15 Minuten am Tag Zeit nimmst, um eine Kurznachricht zu verschicken, eine E-Mail zu schreiben oder zu telefonieren, wirst du mehr erreichen, als nur in Kontakt zu bleiben. Denn Freundschaften nähren dich nicht nur emotional, sondern helfen dir auch, Stress abzubauen, indem sie dir die Möglichkeit geben, ein wenig Dampf abzulassen – was wiederum deinen Blutdruck senken kann.

8. Ich genieße die kleinen Momente mit meinen Kindern

Die Mutterschaft endet nie – aber die Kindheit schon. Du bekommst ein Baby, du blinzelst und plötzlich steht ein Dreijähriger vor dir und verkündet: „Ich bin jetzt groß.“ Die magischen Jahre sind unglaublich kurz und jeden Tag verändert sich das kleine Mädchen oder der kleine Junge, wächst und kommt der Tür ein Stück näher. Erinnere dich daran, dass die Essenz der Elternschaft nicht in den Meilensteinen liegt, sondern in den täglichen Momenten. Also halte inne, schenke ihnen Aufmerksamkeit und feiere sie, wann immer du kannst.

Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/liebe-frau-kuss-niedlich-6849371/

Related Posts

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung