Negative Auswirkungen schulischen Drucks

by Lara
0 comment

Für Eltern gibt es kaum etwas Schöneres, als wenn ihr Kind in der Schule erfolgreich ist. Wenn du jedoch zu viel Druck auf deine Kinder ausübst, damit sie in der Schule gut abschneiden, kann sich das in vielerlei Hinsicht negativ auf sie auswirken.

Keine sorgenfreie Kindheit mehr

Wenn ein Elternteil Druck auf sie ausübt, um erfolgreich zu sein, kann sich ein Kind weniger inspiriert und mehr bedroht fühlen. Die Angst, nicht gut abzuschneiden, lähmt es so sehr, dass es nicht so lernt und erfolgreich ist, wie es es sonst wäre. Und wenn sie sich ängstlich fühlen, wissen sie wahrscheinlich auch nicht, woran das liegt. Es ist möglich, dass sie sich selbst die Schuld für ihre schlechten Gefühle geben, weil sie nicht klug genug sind und dadurch noch mehr Stress und Angst verursachen. Wenn dein Kind besorgniserregende Anzeichen von Stress im Zusammenhang mit Schularbeiten zeigt, musst du mit ihm über seine Gefühle sprechen und ihm helfen, sich besser zu fühlen, indem du es beruhigst.

Zweifel am eigenen Wert

Wenn du darauf bestehst, dass dein Kind die Erwartungen, die du in der Schule an es stellst, erfüllt, wird es ihm wahrscheinlich schwer fallen, damit zurechtzukommen, selbst wenn es nur ein kleines bisschen daneben liegt. Sie werden glauben, dass Erfolg auf Perfektion beruht, und wenn sie das nicht schaffen, können sie genauso gut aufgeben. Wenn sich dein Kind unzulänglich fühlt, weil es eine bestimmte Note nicht erreicht hat, lass es wissen, dass du für es da bist und dass eine Note nicht darüber entscheidet, ob es ein guter Mensch ist oder nicht.

Fragwürdiges Verhalten

Zu viel Druck, in der Schule gut abzuschneiden, kann Kinder dazu bringen, unethische Dinge zu tun. Wenn einem Kind zum Beispiel gesagt wird, dass es alle Einsen auf seinem Zeugnis haben muss, könnte es sich unter Druck gesetzt fühlen, bei einer Prüfung oder Aufgabe zu schummeln, um diese Verpflichtung zu erfüllen. Sie könnten auch zu Drogen und/oder Alkohol greifen, um den Stress zu bewältigen. Behalte dein Kind genau im Auge, wenn es Anzeichen zeigt, dass es durch die Schule besonders gestresst ist und sprich mit ihm, wenn du Fragen oder Bedenken hast.

Wie du deinen Kindern helfen kannst

Wenn du deinen Kindern helfen willst, gut in der Schule zu sein, musst du sie ermutigen, anstatt sie unter Druck zu setzen. Wenn du dein Kind ermutigst, indem du ihm bei den Schularbeiten hilfst und mit ihm über verschiedene Ideen und Konzepte diskutierst, kannst du es inspirieren. Glaubst du, dass du dein Kind zu sehr unter Druck setzt, um in der Schule erfolgreich zu sein, mach dich nicht selbst fertig. Nimm dir stattdessen einen Moment Zeit, um mit deinen Kindern offen darüber zu sprechen, dass sie sich wegen der Schule keinen Stress machen müssen. Du willst, dass sie erfolgreich sind, deshalb setzt du sie ja auch unter Druck. Wenn du sie jedoch zu sehr unter Druck setzt, werden sie nicht den Erfolg haben, den du dir erhoffst.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/boy-sitting-on-his-desk-looking-lonely-6936460/

Related Posts

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung