Die meisten Alleinerziehenden wollen trotz der Umstände das Beste für ihre Kinder. Obwohl es in Deutschland immer mehr Alleinerziehende gibt, können die Auswirkungen für Kinder, die von einer alleinerziehenden Mutter oder einem alleinerziehenden Vater betreut werden, oft langfristig sein. Hier sind ein paar Fakten, wie sich das Leben in einer Familie mit nur einem Elternteil auf Kinder auswirkt.

Geringes Selbstwertgefühl der Kinder

Das Gefühl der Sicherheit, das Kinder im Elternhaus erfahren, wirkt sich darauf aus, wie sie sich selbst und die Welt um sie herum sehen. Aufgrund der Umstände in ihrer Kindheit haben sie möglicherweise geringere Erwartungen an die Welt um sie herum. Sie wissen vielleicht nicht, wie sie später im Leben eine gesunde Ehe führen können, wenn sie nie mit beiden Elternteilen zusammengelebt haben. Ihr mangelndes Selbstwertgefühl kann auch daher rühren, dass sie von ihrem einzigen Elternteil nicht genug Aufmerksamkeit bekommen. Das kann zur Folge haben, dass sie zu Hause und in der Schule weniger erfolgreich sind. Es ist wichtig, die Leistungen des Kindes anzuerkennen. Hänge das Zeugnis an den Kühlschrank oder belohne dein Kind für Hausarbeiten, um zu zeigen, dass es dir wichtig ist.

Probleme im Umgang mit anderen

Kinder fühlen sich leicht einsam, wenn sie mehr Zeit allein verbringen. Das kann es ihnen schwer machen, den Umgang mit anderen Kindern zu lernen. Sie können darunter leiden, dass sie sich von einem ihrer Elternteile verlassen fühlen. Daraus könnten Schwierigkeiten resultieren, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, weil ihnen das Vertrauen dafür fehlt. Wenn sie das Gefühl haben, von einem Elternteil nicht geliebt zu werden, verstehen sie vielleicht nicht, warum jemand anderes ihren Wert erkennt.

Begrenztes Einkommen

Viele alleinerziehende Eltern haben nur ein begrenztes Einkommen, weil sie von einem einzigen Einkommen leben. Ein Mangel an finanziellen Mitteln kann dazu führen, dass die Kinder auf die Teilnahme an Sportvereinen oder Tanzkursen verzichten müssen, weil die Eltern sich die zusätzlichen Ausgaben nicht leisten können. Je nachdem, wie viele Kinder im Haushalt leben, kann es schwierig sein, sich neue Schulkleidung oder Nachhilfeunterricht zu leisten. Der zusätzliche Stress, von Gehaltszahlung zu Gehaltszahlung zu leben, kann zusätzlichen Druck auf den Elternteil ausüben. Kinder merken das.

Fehlende Disziplin

In manchen Fällen fangen Kinder an, sich daneben zu benehmen oder entwickeln schlechtes Verhalten, weil es zu Hause an Disziplin mangelt. Wenn du alleinerziehend bist, kann es schwierig sein, so viele Regeln durchzusetzen, weil du keine Unterstützung von deiner Partnerin oder deinem Partner hast. Die Kinder fangen vielleicht an, sich in der Schule daneben zu benehmen oder rebellisch zu werden, wenn sie im Teenageralter sind.

Viele Kinder leiden darunter, nicht beide Elternteile zu Hause zu haben und versuchen, ihren Schmerz mit Drogen oder Alkohol zu lindern, wenn sie auf die Haupt-, Realschule oder das Gymnasium wechseln. Bei einigen kann dies zu anderen illegalen Aktivitäten im Erwachsenenalter führen.

Schlechte schulische Leistungen

Die meisten Alleinerziehenden arbeiten mehr Stunden, um ihre Familie zu unterstützen. Das kann dazu führen, dass die Kinder vernachlässigt werden. Der Mangel an Aufsicht könnte zur Folge haben, dass sie in der Schule und bei den Hausaufgaben schlecht abschneiden. Es kann auch sein, dass sie ohne den anderen Elternteil im Haus nicht so viel Unterstützung beim Lernen erhalten oder ihre akademischen Stärken nicht erkennen.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/man-love-people-woman-8260510/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung